Administration
Support
Security
Installation
Information
About us
Contact
Services
Partners
agent°ex
Attingo Datenrettung
Crowes Agency OG
FOO
nets.at
- RSS English -
- RSS Deutsch -

Virtualisierung - nur wie genau?

Virtualisierung hat die Welt erobert. Alles virtualisiert – am Server, am Desktop, in Software, in Hardware. Lösungen gibt es wie Sandkörner in der Wüste. Nur welche nimmt man denn? Die Wahl der Qual ist vielfältig, wenn es um proprietäre Software geht. Man kann sich das sparen und zu Freier Software greifen. Wir haben einige Lösungen ausprobiert.

OpenStack ist eine Cloud Plattform, die mehr kann als nur Virtualisierung. Plattform bedeutet, dass man damit die komplette Infrastruktur betreiben und auch an einzelne Konten delegieren kann. Der Nachteil an OpenStack ist die Vielzahl an Modulen, die miteinander wechselwirken können. Man benötigt nicht alle, kann auch einen Openstack auf einem Server einrichten, aber Sinn macht diese Variante nur mit mehreren Servern.

Opennebula ist einfach zu installieren, weil es mit weniger als 8 Pakten auskommt. Man braucht für den Controller nur drei angeben, und alles funktioniert. Ab diesem Zeitpunkt kann man dann die restliche Konfiguration anpassen.

Beide Lösungen arbeiten mit moderner Hardware zusammen und unterstützen deren Virtualisierungsoptionen. Man hat Schnittstellen zum Andocken von Werkzeugen sowie eine Weboberfläche für einfache Tätigkeiten zur Verfügung.

Wenn Sie sich für eine Plattform dieser Art interessieren, dann melden Sie sich doch bei uns. Wir sind mit keinem Hersteller verbunden und setzen völlig auf Problemlösungen statt Problemlizenzen.